Weihnachtsbingo

Weihnachtsbingo! Die perfekte Idee für eine ganz besondere Weihnachtsfeier in diesem Jahr! Bingo lässt sich nicht nur einfach via Videokonferenz spielen, sondern macht auch noch richtig viel Spaß. 

Tatsächlich müssen wir zugeben, dass wir Bingo eher nicht so auf dem Schirm hatten. Dann waren wir aber vor zwei Wochen auf einem Videokonferenz-Geburtstag eingeladen, haben den ganzen Abend Bingo gespielt und waren total begeistert. An dieser Stelle nochmal alles Gute zum Geburtstag lieber Thomas und vielen Dank für die Inspiration!  

Jetzt aber endlich zum Bingo. Alles was ihr dazu braucht ist entweder ein richtiges Bingospiel zum Ziehen der Zahlen oder ganz einfach diese PDF, die ihr ausdruckt, entlang der Linien ausschneidet, zusammenfaltet und in eine Schüssel gebt.
Außerdem braucht jeder Mitspieler einen Bingozettel, ein paar gibt es hier auch zum Download.

Natürlich könnt ihr auch noch weitere Zettel erstellen, wichtig ist nur, dass jedes Feld (bis auf die Mitte) eine Zahl zwischen 1 und 75 enthält und dabei jede Zahl maximal einmal pro Zettel vorkommt. 

Ihr könnt die Bingozettel beispielsweise mit einem kleinen Snackpaket und einer Einladung zum Weihnachtsbingo bei euren Gruppenkindern vorher vorbeibringen oder eine Datei mit Bingozettel für jeden zum Ausdrucken verschicken.  

Wichtig: Passt auf, dass ihr lauter verschiedene Bingozettel verteilt, sodass keine der Spieler die gleichen Zettel haben und dann später gleichzeitig ein “Bingo!” haben werden. Das nimmt den Spaß! 

Dann kann es auch schon losgehen. Zusätzlich zum Bingozettel braucht natürlich noch jeder einen Stift zum Ankreuzen der gezogenen Zahlen. Das Feld in der Mitte darf sofort angekreuzt werden, das ist gewissermaßen der Joker, den alle bekommen.

Jetzt zieht der Spielleiter eine Zahl nach der anderen, liest sie laut vor und hält den Zettel am besten auch in die Kamera. Wer die entsprechende Zahl auf seinem Bingozettel hat, darf sie ankreuzen. 

Tipp: Um einen Überblick über die bereits gezogenen Zahlen zu behalten druckt ihr am besten den Zahlenzettel ein zweites Mal aus, aber dieses Mal nicht ausschneiden, und kreuzt darauf die gezogenen Zahlen an oder markiert sie.

Wer als erstes eine waagrechte Zeile oder eine der beiden Diagonalen voll hat, ruft laut „Bingo!“ und hat diese Runde gewonnen. Haben zwei Personen gleichzeitig Bingo, wird solange weiter gespielt bis einer der beiden eine weitere Zahl ankreuzen kann. Eine „verschärfte“ Variante, die etwas länger dauert, wäre, dass alle Felder auf dem Zettel angekreuzt sein müssen.

Jetzt überprüft ihr am besten nochmal kurz, ob die Siegerbingozahlen auch tatsächlich gezogen wurden, dass auch niemand schummeln kann.
Für die nächste Runde werden selbstverständlich wieder leere Bingozettel genommen, dass niemand einen Vorsprung hat!

Am meisten Spaß macht es natürlich, wenn es bei einem Sieg auch Preise zu gewinnen gibt! Dafür könnt ihr zum Beispiel so viele verschiedenfarbige oder nummerierte Kuverts vorbereiten, wie ihr eben Runden spielen wollt und Preise organisiert habt. In die Kuverts steckt ihr dann einen Zettel auf dem der jeweilige Preis steht (falls ihr unterschiedliche habt, dann bleibt es zufälliger, wer welchen Preis bekommt) Dann kann jeder Sieger sich für eines der Kuverts entscheiden und gewinnt den darin beschrieben Preis, der im Nachhinein selbstverständlich von euch ausgeliefert wird! 

Wir hoffen euch gefällt die Idee genauso gut wie uns und wünschen euch jetzt viel Spaß beim Nachspielen! 

Johle, Bene und Maria 

BDKJ Neuburg-Schrobenhausen
Im Tal 9 · 86579 Schrobenhausen
E-Mail: info@bdkj-nd-sob.de
Tel: 0177 6999560