Kerzen in Eierschalen

Heute bringen wir mal etwas Licht ins Dunkle! Und zwar mit wunderschönen Kerzen in Eierschalen! So haben meine alten Adventskranzkerzen und die Eierschalen vom letzten Backen doch noch eine gute Verwendung! Diese Bastelidee ist am besten mit älteren Teilnehmern durchzuführen und auch mit nicht zu vielen, da es sonst schnell langweilig werden kann!

Ihr benötigt dafür:

  • Kerzendocht
  • Wachsreste (ich hatte noch Bienenwachskerzen, das roch richtig gut!)
  • Einen alten Kochtopf und einen etwas größeren Topf für ein Wasserbad
  • Schöpfkelle oder tiefen Löffel
  • Eierschalen, möglichst mittig getrennt
  • Eierbecher, oder so wie ich einen Eierkarton
  • Wäscheklammern, Schaschlik Spieße oder ähnliches (oder viel Geduld beim Docht halten)

Die Eierschalen solltet ihr direkt nach dem Aufschlagen gründlich auswaschen, damit sie nicht anfangen zu riechen. Dann könnt ihr sie auch, falls nötig, noch ein paar Tage liegen lassen.
Zuerst schmelzt ihr nun die Wachsreste im Wasserbad. (Tipp: Wenn ihr keinen alten Topf habt, dann tut es auch ein großes Marmeladenglas um die Wachsreste zu schmelzen. Ihr müsst nur aufpassen, dass ihr das Glas nicht direkt ins heiße Wasser stellt, sondern es mit erwärmt, sonst kann es reißen.)
Währenddessen könnt ihr euch den Docht schon mal passend schneiden. Der Docht sollte etwas über den Rand der Eierschale etwas herausschauen. Nehmt lieber etwas mehr, da er sich im Nachhinein noch problemlos kürzen lässt!
Die Eierschalen am besten in einem Eierbecher oder einem Eierkarton aufstellen, damit sie nicht umfallen. Legt jetzt den Docht in die Eierschale. Sollte er nicht halten entweder mit einer Wäscheklammer befestigen, oder an einen Spieß oder ähnliches binden.
Dann vorsichtig mit einer Kelle oder einem Löffel das geschmolzene Wachs in die Eierschalen füllen (Tipp: Wenn ihr Wachsreste verwendet, schwimmt meistens im geschmolzenen Wachs noch Dreck, wie zum Beispiel der alte Docht der Kerze. Am besten versucht ihr diesen mit der Kelle oder dem Löffel vorher auszufischen, dass die Eierkerzen später schöner werden.)
Nun müsst ihr nur noch warten, bis das Wachs fest wird. Bis dahin könnt ihr auch noch kleine Korrekturen an der Dochtposition vornehmen.

Wer danach noch Zeit und Lust hat, kann auch gerne die Eierschalen noch bemalen oder Verzieren. Ich habe sie aber lieber natürlich gelassen.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Hannah

BDKJ Neuburg-Schrobenhausen
Im Tal 9 · 86579 Schrobenhausen
E-Mail: info@bdkj-nd-sob.de
Tel: 0177 6999560